Ehrenamtliche Sprecher gesucht

Sprecher mit freien Kapazitäten können möglicherweise einen Teil ihrer Zeit für ein Ehrenamt nutzen. Die evangelische Zeitschrift "ZeitZeichen" (zeitzeichen.net) soll wieder für Blinde hörbar gemacht werden. Dafür arbeitet der Dachverband der evangelischen Blinden- und Sehbehindertenseelsorge mit "atz – Hörmedien für Sehbehinderte und Blinde" zusammen. Gesucht wird eine Sprecherin beziehungsweise ein Sprecher oder auch ein Team für eine monatliche Produktion. "Es ist - wie bei solchen Projekten üblich - nur mit einer geringen Auflage zu rechnen, was den Spielraum für Sprecherhonorare stark beschränkt. Wir können folglich nur eine Aufwandsentschädigung anbieten, deren Höhe natürlich Verhandlungssache ist", so atz-Geschäftsführer Hermann Dremel . Bewerbungen können bis zum 31.08.10 an folgende eMail-Adresse geschickt werden: hermann.dremel(at)blindenzeitung.de