VDS setzt auf neuen Lokal-Preis

Der Verband Deutscher Sprecher positioniert sich beim Thema Lokalspot-Preise neu. Zu Beginn des Jahres 2017 nimmt er Lokalspots als Leistung in die Gagenliste auf und setzt hierfür als Mindestgage 60 Euro zuzüglich Umsatzsteuer für eine einjährige Verwertung an.

Hintergrund ist, dass sich seit 13 Jahren nichts an diesem Preis getan habe. Der Verband weist darauf hin, dass die Einstufung "lokal" nur für Lokalsender mit einem Sendegebiet mit unter einer Million Einwohner vorgesehen ist.