Literatur

Egal ob Anfänger oder alter Hase, hier einige Tipps zum Nachschlagen.

Das Aussprachewörterbuch

des Duden ist für jeden Sprecher eine große Hilfe. Denn hier werden auf 864 Seiten die richtige Betonung und Aussprache von über 130.000 Wörtern beschrieben. Zudem gibt es im Aussprachewörterbuch eine umfassende Einführung in die Regeln der deutschen Standardaussprache. Es wird auch gezeigt, wie das Internationale Phonetische Alphabet zu lesen ist.



Verlag: BibliographischesInstitut & FA Brockhaus AG

ISBN:978-3-411-04066-7

Infos: www.duden.de

Deutsches Aussprachewörterbuch

heißt ein Werk einer Wissenschaftsgruppe aus Halle. Sie hat es sich zum Ziel gemacht, die Ausspracheregeln nach Siebs zu überarbeiten. "Die Situation Ende der 90er Jahre war, dass der „Siebs“ mit seinen Ausspracheregeln mehr als 30 Jahre unbearbeitet und somit veraltet war", erklärte Hanna Moritz vom Verlag DE GRUYTER gegenüber sprecher.info.

 

Verlag: DE GRUYTER

ISBN: 978-3-11-021556-4

Infos: www.degruyter.de

Das Sprecherhandbuch

richtet sich sowohl an professionelle Sprecher, als auch an Neueinsteiger. Aufgezeigt werden Ausbildungsmöglichkeiten, Einsatzbereiche, Wege der Selbstvermarktung und Hinweise zu Honoraren. Es handelt sich um ein eBook auf 230 Seiten. Der Autor Uwe Herzog ist selbst langjähriger Sprecher, unter anderem für Werbung, Synchronrollen, Nachrichten oder Hörbücher.

 

Verlag: Kirsten Herzog Verlag

ISBN: 9783938604106

Infos: www.sprecherberuf.de

Das Sprechertraining

von Michael Rossié ist ein Trainingsbuch zur Präsentation von Texten. Dabei gibt es Hinweise zur richtigen Atmung, Betonung und Stimmlage. Das Übungsprogramm umfasst unter anderem die Bereiche Nachrichten, Werbung, Literarisches und Sachtexte. Zur Unterstützung des Trainings gibt es viele Hörbeispiele auf CD.

 



Verlag: List Verlag

ISBN: 347178568X

Infos: www.journalistische-praxis.de